Next Event
Days
Hours
Mins

London

23 Okt - 28 Okt 2018

Kommende Veranstaltungen

London

23 Okt - 28 Okt 2018

Berlin

24 Jan - 29 Jan 2019

Vogel dominiert Damensprint

28 Januar 2018

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Vogel dominiert ersten Damensprint in der Geschichte des
Sechstagesports | Stroetinga und Havik übernehmen die Führung | Bötticher im Sprint weiter vorn

Am vierten Tag der Six Day Berlin konnten Leif Lampater und Christian Grasmann die erste Jagd des Abends für sich entscheiden. Vor 7.500 Zuschauern konnten beide einen Rundengewinn einfahren, ebenso wie die Teams Roger Kluge / Theo Reinhard und Melvin van Zijl / Nick Stölper. Damit kletterte das Duo Kluge / Reinhardt vorerst auf Platz eins der Gesamtwertung.

Die spannende große Jagd machten aber Marc Hester und Jesper Mørkøv, gefolgt von Nico Selenati / Tristan Marguet und Kersten Thiele / Henning Bommel unter sich aus. Im Gesamtklassement geht es eng zu. Die ersten sechs Teams sind in der Nullrunde und die Punkte versetzen das Duo Kluge / Reinhardt mit 274 Punkten auf Platz 5 der Gesamtwertung. Die Führung übernehmen nun wieder die Niederländer Wim Stroetinga und Yoeri Havik (318 Punkte) gefolgt von Moreno de Pauw / Kenny de Ketele (309 Punkte) und Nico Selenati / Tristan Marguet (291).

Erstmalig in der Geschichte des Berliner Sechstagerennens traten heute vier Sprinterinnen, darunter die beiden mehrmaligen Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Kristina Vogel und Miriam Welte, gegeneinander an. Kristina Vogel zeigte direkt zu Beginn im 250m Zeitfahren, dass sie momentan nicht zu schlagen ist. Sie setzte eine Zeit von 13.992 Sekunden, knapp gefolgt von Miriam Welte mit 14.269 Sekunden. Auch im Keirin lieferten die Frauen ein spannendes Rennen, in dem Vogel kurz vor Ziel an Welte vorbeizog und am Ende dominierte. Das Sprintfinale ging an die glückliche Vogel: „Ich finde es richtig toll, dass wir Sprinterinnen auch endlich hier starten können. Am ersten Tag zu gewinnen, bei dem Wahnsinnspublikum, ist einfach der Hammer.“

Bei den Männern fuhr Robert Förstemann im 250m Zeitfahren die beste Zeit ein, der Schnellste im Finale war Stefan Bötticher und Shane Perkins machte das Rennen im Keirin. Damit bleibt Bötticher in der Gesamtwertung führend vor Levy und Förstemann.

Eine weitere Überraschung des Abends war der Ausgang im Steherrennen. Die Niederländer Reinier Honig und Schrittmacher René Kos machten ordentlich Druck auf die Favoriten Stefan Schäfer mit Schrittmacher Peter Bäuerlein und gewannen das Rennen. Damit rückten sie an die Spitze des Gesamtklassements. Das Finale des Steherrennens findet am morgigen Montagabend statt.

Der Familiensonntag strahlte auch im Licht der Jugend und bot viele spannende Nachwuchs-Wettbewerbe. Im U19 Omnium Cup gewannen Calvin Dik und Elias Richter erneut das Madison und stehen damit auf Platz eins der Gesamtwertung. Im U15 Omnium Cup war es Stephan Telecky, der sowohl die 20 als auch die 30 Temporunden für sich entscheiden konnte. Moritz Malcharek und Christian Koch gewannen im U23 Madison und sind damit die neuen Führenden in der Gesamtwertung mit drei Punkten vor Richard Banusch / Joe Evans sowie Daniel Babor / Konrad Geßner. Toni Holst geht als Gewinner im Punktefahren des U13 Talent Cup hervor.

Neben den sportlichen Highlights wurde am AOK Familiensonntag Entertainment mehr als groß geschrieben. Die abwechslungsreiche und kreative Darbietung des Berliner Turn- und Freizeitsportbundes, bei der 220 Kinder eine bunte Choreografie präsentieren, die bereits zum Internationalen Deutschen Turnfest 2017 im Olympiastadion Berlin mehr als 55.000 Zuschauer begeisterte, kam auch bei den Zuschauern des Sechstagerennens gut an. Heute war zudem der dritte Tag der Bike-Expo im Velodrom, die nun mit dem AOK-Familiensonntag zu ende geht.

Tolle Stimmung, gute Musik und ein spannendes Sportprogramm – Six Day Berlin 2018 geht am morgigen Montag (29. Januar) mit der „After Work Party“ in die fünfte Runde. Unter anderem stehen dann die Steher mit ihren Schrittmachern beim Finale des Steherrennens im Fokus.  Einlass ins Velodrom ist ab 17:00 Uhr.

Ähnliche Informationen

Kinderlaufrad_Serie

Kinderlaufrad-Rennserie startet bei der VELO Berlin

09 April 2018

Im Rahmen der VELO Berlin startet Berlins erste Kinderlaufrad-Rennserie. Die Ausrichter der Serie, Six Day Berlin und BDR, wollen mit dieser Serie bereits bei den Kleinsten die Radsportbegeisterung wecken. Es sind in diesem Sommer sechs bis acht Rennen geplant, die im Rahmen von bestehenden Messen und Stadtfesten sowie Radsportveranstaltungen in Berlin stattfinden werden. Das Halbfinale…

Stroetinga / Havik gewinnen Berlin!

31 Januar 2018

Die Niederländer Wim Stroetinga und Yoeri Havik sind die Sieger des 107. Berliner Sechstagerennens. Am Schlussabend verteidigten sie vor 7.500 begeisterten Zuschauern im Berliner Velodrom in einem Kopf-an-Kopf-Rennen ihren Titel. Mit nur sechs Punkten Vorsprung gewann das Duo vor Kenny de Ketele und Moreno de Pauw. Die Lokalmatadoren Roger Kluge und Theo Reinhardt wehrten sich…

Shane Perkins Spendenaufruf

30 Januar 2018

Der Vater des russischen Sprinters Shane Perkins ist kurz vor Beginn des Sechstagerennens in Berlin schwer erkrankt. Daryl Perkins liegt mit einer Hirnhautentzündung auf der Intensivstation einer Berliner Klinik. Um Daryls Betreuung in Deutschland und den Heimtransport zu finanzieren, hat Shane eine Spendenaktion gestartet. Six-Day-Partner GASAG hat bereits 2.000 EUR gespendet. Spenden könnt ihr hier: https://www.gofundme.com/pcsrj-bring-my-dad-home…