Next Event
Days
Hours
Mins

London

22 Okt - 27 Okt 2019

Kommende Veranstaltungen

Kluge und Reinhardt gewinnen 108. Berliner Sechstagerennen

29 Januar 2019

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Die Weltmeister Roger Kluge und Theo Reinhardt gewinnen mit einer sensationellen finalen Jagd das 108. Berliner Sechstagerennen | Maximilian Levy wird zum 8. Mal Sprint-König in Berlin

Die Madison-Weltmeister und Lokalmatadoren Roger Kluge und Theo Reinhardt haben am Dienstagabend das 108. Berliner Sechstagerennen gewonnen. Mit einer fulminanten Schlussattacke 13 Runden vor dem Ende führten die beiden Berliner die Entscheidung herbei und fuhren mit Rundenvorsprung und 470 Punkten als umjubelte Sieger ins Ziel.Platz zwei belegten die starken Dänen Marc Hester/Jesper Morkov (-1/482). Platz drei ging an Altmeister Andreas Müller und seinen Partner Andreas Graf. Die beiden Österreicher hatten ebenfalls eine Runde Rückstand (414 Punkte).  Das vor der letzten 60-minütigen Jagd führende niederländisch-belgische Duo Wim Stroetinga/Robbe Ghys fiel noch auf Platz vier zurück (-2/463)

Publikumsliebling Maximilian Levy stemmte sein Rennrad auf der Zielgeraden stolz in die Höhe und animierte das Publikum, wenig später ließ er auf der Bühne die Korken zur großen Sprinter-Party knallen: Zum achten Mal hat der viermalige Weltmeister die Gesamtwertung beim Berliner Sechstagerennen gewonnen. „Ich hatte vom ersten Tag alles unter Kontrolle, obwohl ich im Vorfeld etwas unsicher war. Aus der Führung heraus ließ sich gut agieren“, sagte Levy. Der Cottbuser setzte sich souverän mit 273 Punkten vor Denis Dmitriev aus Russland (233) und dem Ex-Australier Shane Perkins (211) durch. Ein beachtenswertes Debüt auf der Sixday-Bühne feierte Anton Höhne. Der 18-Jährige aus Cottbus wurde im sechsköpfigen Feld guter Fünfter.  Zum Auftakt des Abends siegte Levy mit 12,295 Sekunden im Rundenrekordfahren und stellte eine neue Bestzeit auf. Im Sprint lag er ebenfalls vorn – nachdem Perkins zuvor im Kerin gesiegt hatte.

Bei den Stehern setzte sich am Dienstag Doppel-Europameister Franz Schiewer mit Schrittmacher Gerd Gessler durch. Die Niederländer Reinier Honig/Rene Kös belegten Platz zwei vor den Montagssiegern Daniel Harnisch/Peter Bäuerlein. „Ich war zuletzt ein bisschen krank, deshalb freut mich der Sieg umso mehr. Und in Berlin zu fahren, macht natürlich immer besonders viel Spaß“, sagte Schiewer. Den dreitägigen Damenwettbewerb, der bereits am Samstag endete, dominierte die Dänin Trine Schmidt mit fünf Siegen.

Valts Miltovics, Geschäftsführer der SIX DAY BERLIN, zeigte sich mit der 108. Auflage sehr zufrieden. „Berlin hat bewiesen, dass es das stärkste und beste Event der Serie ist“, sagte er. Mit 7.200 Zuschauern am Finaltag strömten 2019 mehr als 50.000 (2019: 50.550; 2018: 48.600) an den sechs Tagen in das Velodrom. „Der Auftakt am Donnerstag war nicht wie erwartet, aber die Folgetage – vor allem der Sonntag – haben das ausgeglichen“, sagte Miltovics. Ticketing und Sponsoring seien besser gelaufen als 2018. „Vor allem unsere neuen Partner wie Mastercard oder Skoda sind sehr zufrieden gewesen“, sagte er weiter. Auch der Wechsel der Biermarke zurück zu Schultheiss habe sich ausgezahlt: „Die Leute haben sich wieder zu Hause gefühlt“, so Miltovics.

Die SIX DAY SERIES geht gleich am Donnerstag in Kopenhagen weiter. Die Ballerup-Arena ist dritte Station nach London und Kopenhagen. Das Top-Paar ist dort Theo Reinhardt und Marc Hester (Berlin/Dänemark). Kurzfristig neu zur Serie hinzugekommen ist als weitere Station Hongkong. Damit erschließt die Madison Sports Group auch den asiatischen Markt. „Hongkong ist als eine der lebendigsten und dynamischsten Städte der Welt bekannt und eignet sich hervorragend für die Durchführung einer Six-Day-Veranstaltung “, erklärte James Durbin, CEO der Madison Sports Group.

Die weiteren Termine der SIX DAY SERIES 2018/19:

31.01. bis 05.02.19       Kopenhagen

07.02. bis 09.02.19       Melbourne

08.03. bis 10.03.19       Hongkong

22.03. bis 24.03.19       Manchester

12.04. bis 14.04.19       Brisbane

Das 109. Berliner Sechstagerennen wird vom 23. bis 28. Januar 2020 im Velodrom ausgefahren. Zuvor startet vom 22. bis 27. Oktober 2019 die SIX DAY SERIES 2019/20 in London.

Ähnliche Informationen

Schulprojekt Radfahren

17 September 2019

Sicherheitstraining, Talentsichtung und Erlebnisspaß Radfahren: Weltmeister Kluge schult Kinder im Velodrom Heute und morgen werden wieder 320 Schulkinder beim Schulprojekt Radfahren im Velodrom erwartet. Die spielerische Sicherheitsschulung mit u.a. Polizei und Verkehrswacht soll die Aufmerksamkeit der Schulkinder auf Berliner Straßen trainieren und gleichzeitig der Talentsichtung im Radsport dienen. Bahnrad-Doppelweltmeister Roger Kluge vermittelt am Mittwoch (18.09.,…

Auftakt Schulprojekt Radfahren und Talentsichtung im Velodrom 2019

28 Mai 2019

150 Schulkinder starteten heute unter Anleitung von Weltmeister Theo Reinhardt im Velodrom in die Radprojektwochen.  Bei der spielerischen Sicherheitsschulung und Talentsichtung von Schulkindern der Altersklasse 1-6 werden in diesem Jahr insgesamt 2200 Kinder erwartet. Im Rahmen von 10 Wandertagen kommen die Schulkinder aus ganz Berlin mit ihren Klassen ins Velodrom. Dieter Stein, Landestrainer im Berliner…

Kluge und Reinhardt gewinnen 108. Berliner Sechstagerennen

29 Januar 2019

Die Weltmeister Roger Kluge und Theo Reinhardt gewinnen mit einer sensationellen finalen Jagd das 108. Berliner Sechstagerennen | Maximilian Levy wird zum 8. Mal Sprint-König in Berlin Die Madison-Weltmeister und Lokalmatadoren Roger Kluge und Theo Reinhardt haben am Dienstagabend das 108. Berliner Sechstagerennen gewonnen. Mit einer fulminanten Schlussattacke 13 Runden vor dem Ende führten die…